Bildungszeit: SPD begrüßt DGB-Kampagne „Gib mir 5“

Veröffentlicht am 01.02.2014 in Landespolitik

Die SPD Baden-Württemberg begrüßt die Kampagne „Gib mir 5“ des Deutschen Gewerkschaftsbundes. „Auch wir wollen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bis zu fünf bezahlte Tage pro Jahr für Bildung freigestellt werden können. Denn ohne Weiterbildung keine Fachkräfte“, so SPD-Generalsekretärin Katja Mast am Rande der DGB-Bezirkskonferenz am Samstag in Ludwigsburg. Dies sei im Koalitionsvertrag mit den Grünen vereinbart.

„Die Bildungszeit wird kommen. Für uns als SPD gehören gute Arbeit, gute Bildung und gute Wirtschaft zusammen“, betonte Mast. Die Gewerkschaften im Südwesten seien dabei wichtige Bündnispartner. „Glückwunsch an Nikolaus Landgraf zur Wiederwahl als DGB-Landesvorsitzender und Gabriele Frenzer-Wolf zu ihrer Wahl als stellvertretende Landesvorsitzende.“

Alle Infos rund um die DGB-Bezirkskonferenz finden Sie hier >>>

 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Vermögens- und Schuldenuhr

Counter

Besucher:499334
Heute:20
Online:1