Unser Programm. Sozial und Demokratisch.

Mit diesem Programm treten wir zu den Kommunalwahlen 2019 an. Messen Sie uns daran!

Chancengleichheit durch Bildung und Betreuung.

 

Bildung muss kostenfrei sein. Zur Bildung gehört auch die Betreuung unserer Kinder in Krippe und Kindergarten. Daher fordern wir in einem ersten Schritt ein kostenfreies letztes Kindergartenjahr. Dies würde Familien und insbesondere Alleinerziehende deutlich entlasten. 

Das dafür benötigte Geld wäre gut angelegt, denn: unsere Kinder sind die Zukunft. Auch wenn unser Vorhaben bis jetzt im Gemeinderat keine Mehrheit fand: Wir werden unser Ziel weiter nachdrücklich verfolgen. 

Auch der Ausbau der Ganztagesbetreuung am Schulzentrum und in den Ortsteilen ist uns sehr wichtig.

 

Förderung der Kultur

Das kulturelle Angebot einer Gemeinde ist ein wichtiger „Wohlfühlfaktor“ sowie positiver Imageträger. Neben der klassischen Vereinsarbeit und den vielen vereinsspezifischen Veranstaltungen soll in der Gemeinde möglichst ein breites Spektrum an Kulturveranstaltungen angeboten werden. Bei den letzten Budgetplanungen wurde im Haushalt ein Kulturfond eingerichtet, der die Arbeit der Kulturtreibenden fördern und unterstützen soll. Für die Verteilung des Fonds muss nun ein tragfähiges und angemessenes Fördersystem erarbeitet werden. 

Daran wollen wir mitwirken, um den Kulturtreibenden eine möglichst unbürokratische und einfache Unterstützung zukommen zu lassen. Damit möchten wir Kulturtreibende und Institutionen einen zusätzlichen Anreiz geben, mehr Veranstaltungen in der Gemeinde zu veranstalten. Denn von einem vielfältigen, ansprechenden und abwechslungsreichen Kulturprogramm für alle Generationen profitieren alle. 

Handels- und Gewerbetreibende wertschätzen

Die Gewerbe- und Handeltreibenden und die damit verbundenen Steuereinnahmen sind ein wichtiger Finanzierungsfaktor des Gemeindehaushaltes. Unzählige Arbeitsplätze in diesen Bereichen sorgen für den Lebensunterhalt vieler Familien in der Gemeinde. Wir möchten uns dafür einsetzen, dass die benötigen Voraussetzungen weiterhin gegeben sind, ausgebaut und erhalten werden. Diskussionen rund um das Thema Gewerbe und Handel sollen respektvoll und mit der nötigen Weitsicht geführt werden. Erfolgreiche Unternehmen sind dabei der Schlüssel für die Einnahmen bei der Gewerbesteuer.

Förderung der Jugendarbeit

Wir unterstützen die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen.

Dazu wäre die Gründung eines Jugendbüros, vergleichbar mit dem Seniorenbüro, notwendig. Auch eine Umstrukturierung und Stärkung des Gemeindejugendrings sollte geprüft werden. 

Wohnen

Wir streben eine Verbesserung unseres Vergabesystems nach Punkten an.

Junge Menschen und Familien ohne Kinder haben in Dornstadt keine Chance auf einen Bauplatz, selbst wenn sie seit Jahrzehnten in Dornstadt leben und vielfältig ehrenamtlich tätig sind. Das Ehrenamt muss stärker gewichtet werden und für den Gemeinderat ein Ermessensspielraum geschaffen werden.

Wir fordern ein verstärktes Bemühen von Verwaltung und Gemeinderat, in unseren Neubaugebieten sozialen Wohnungsbau zu fördern und zu ermöglichen, damit wir in unserer Gemeinde auch Wohnungen mit bezahlbaren Mieten anbieten können.

Nachhaltigkeit

Wir wollen unser Nachhaltigkeitskonzept leben und weiter ausbauen. Dazu gehören der Ausbau erneuerbaren Energien, des Radwegenetzes, des Breitbandes und Ladestationen für E-Mobilität (Autos und E-Bikes).

Vermögens- und Schuldenuhr

Counter

Besucher:499336
Heute:45
Online:2